Deutscher Gewerkschaftsbund

#Faire-Arbeit-in-der-Fleischindustrie

Informationskampagne für bessere Arbeitsbedingungen

In der Fleischbranche arbeiten tausende Beschäftigte aus Rumänien, Bulgarien, Polen oder Ungarn als Werkvertragsbeschäftigte oder Leiharbeitnehmer*innen. Ihre Arbeitsbedingungen sind miserabel und die Löhne niedrig. Die Bundesregierung verbietet nun das Geschäft mit Subunternehmern in dieser Branche. Im September 2020 hat Faire Mobilität das Projekt #Faire-Arbeit-in-der-Fleischindustrie gestartet: Vor Werkstoren und Unterkünften informieren sieben sprachkundige Campaigner*innen gemeinsam mit der NGG die Kolleg*innen über ihre neuen Rechte und Möglichkeiten. Das Projekt ist bis Juni 2021 befristet.

Campaigner in Erfurt

Daniela Ana

Daniela Ana

Katarzyna Kirchner

Katarzyna Kirchner

Campaigner in Oldenburg

Manuela Szabó

Manuela Szabó

Katarzyna Witoszek

Katarzyna Witoszek

Campaigner in Rheda-Wiedenbrück

Dominika Adamczak

Dominika Adamczak

Anna Maria Babet-Täuber

Anna Maria Babet-Täuber

Mihai Suciu

Mihai Suciu


Nach oben

Kontakt

Faire Mobilität 
DGB, Kapweg 4, 13405 Berlin
Ansprechpartner
Dominique John
E-Mail kontakt@faire-mobilitaet.de 
Telefon +49 30 21240540

 

 

Förderung