Deutscher Gewerkschaftsbund

Wanderarbeiter in Frankfurt - Lebens- und Arbeitsbedingungen

Vortrag und Diskussion mit der Beratungsstelle Faire Mobilität

iCal Download

Frankfurt ist die internationalste Stadt der Bundesrepublik, eine Stadt, in der über die Hälfte der Einwohner*innen eine Migrationsgeschichte haben - und diese Vielfalt geht quer durch alle Klassen, quer durch alle Berufe. Viele Migrant*innen, die in Frankfurt leben kommen aus Mittel- und Osteuropa und leben und arbeiten hier häufig unter sehr schwierigen sozialen und ökonomischen Bedingungen. Über die Lebens- und Arbeitsrealität dieser unserer Kolleg*innen wollen wir auf unserer Februar-Veranstaltung mehr erfahren. Wir freuen uns darüber eine Vertreterin des Projekts Faire Mobilität als Referentin begrüßen zu dürfen.
Das Projekt Faire Mobilität hilft, gerechte Löhne und faire Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus den mittel- und osteuropäischen EU-Staaten auf dem deutschen Arbeitsmarkt durchzusetzen. Die politische Verantwortung für das Projekt liegt beim DGB-Bundesvorstand. Es wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den DGB-Gewerkschaften.
Wir freuen uns auf eine interessante Veranstaltung und natürlich auf dein Kommen.

 

Eine Veranstaltung der DGB-SeniorInnen in Kooperation mit Arbeit und Leben Frankfurt am Main
Interessierte aller Altersgruppen sind herzlich eingeladen.
Die Teilnahme ist kostenlos.


Nach oben