Deutscher Gewerkschaftsbund

Das Sozialkassenverfahren der SOKA-BAU

iCal Download
Größere Karte anzeigen © OpenStreetMap-Mitwirkende

Im Bauhauptgewerbe spielen die Tarifverträge zum Sozialkassenverfahren eine zentrale Rolle. Diese werden von der SOKA-BAU umgesetzt. Neben der Zuständigkeit für das Urlaubskassenverfahren, dem Verwalten von Arbeitszeitkonten, der überbetrieblichen Finanzierung der Berufsausbildung und der Altersversorgung hat SOKA-BAU auch eine wichtige Kontrollfunktion inne. Für die Beratung von mobilen Beschäftigten im Baugewerbe ist eine Kenntnis der Arbeitsweise von SOKA-BAU zentral. Wie funktioniert das Urlaubskassenverfahren? Über welche Informationen zu den Beschäftigungsverhältnissen verfügt SOKA-BAU? Welche Besonderheiten gibt es bei entsandten Beschäftigten? Diese und andere Fragen wollen wir in der eintägigen Schulung bearbeiten.

 

Inhalte in Stichpunkten

  • Arbeitsweise und Struktur von SOKA-BAU
  • Tarifvertragliche Grundlagen von SOKA-BAU
  • Urlaubskassenverfahren, sowohl für inländische Beschäftigte als auch für Entsandte
  • Rente und Altersversorgung in der Bauwirtschaft
  • Kommunikation zwischen Beratungsorganisationen und SOKA-BAU

 

Referent*innen:                   

Lisa Dornberger, SOKA-BAU
Steffen Spengler, SOKA-BAU
Nelli Hettich, IG BAU

Leitung: Michaela Dälken, DGB Bildungswerk e. V.

 

Termin: 26.09.2024 9:00 bis 17:00 Uhr.

 

Die verbindliche Anmeldung spätestens acht Wochen vor Seminarbeginn an: Anmeldung.fm@dgb-bildungswerk.de

Voraussetzung der Teilnahme ist eine positive Antwort, die spätestens sechs Wochen von dem Seminar erfolgt. Anwesenheit während der gesamten Veranstaltungszeit ist notwendig. Die Teilnahme an der Veranstaltung wird in einem Zertifikat bescheinigt.  


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis