Deutscher Gewerkschaftsbund

27.05.2013
Gewerkschaftliche Anlaufstelle MigrAr-Frankfurt
Im Schat­ten der Tür­me
Hochprekäre Beschäftigungsformen in Frankfurt – Widerstand und Unterstützung von prekär beschäftigten MigrantInnen in und gegen diese Arbeitsverhältnisse
Einladung zu einer Diskussionsveranstaltung über prekäre Arbeit in den standortgebundenen Dienstleistungsbereichen, die als Begleitveranstaltung zu den Blockupy-Aktivitäten und politisch-intellektuelle Gelegenheit zur Reflexion über den Zusammenhang von Krisenentwicklungen in Europa und Arbeitsverhältnissen 'vor Ort' angeboten wird.
weiterlesen …

22.05.2013
NGG
NGG er­kämpft 500.000 Eu­ro
Schlachthof Waldkraiburg
Waldkraiburg - 15.05.2013. Für knapp 60 der unter skandalösen Umstanden gekündigten Werkvertragsbeschäftigten am VION-Schlachthof im oberbayerischen Waldkraiburg hat NGG nun eine Abfindung von insgesamt 500.000 Euro erkämpft. Vergangenen Samstag waren die Betroffenen auf Einladung von NGG auch aus ihren Heimatorten in Polen, Rumänien oder Ungarn angereist, um den Erfolg gemeinsam zu feiern.
zur Webseite …

22.05.2013
Stuttgarter Nachrichten
Schwarz­ar­beit – Zoll will Dau­er­prä­senz zei­gen
Stuttgart 21
von Jürgen Bock
Stuttgart - Dorota Kempter denkt mit gemischten Gefühlen an das Projekt Stuttgart 21. Denn sie ist sicher, dass mit Beginn der großen Baustellen in der nächsten Zeit eine Menge Arbeit auf sie und ihre Kollegin vom DGB-Projekt Faire Mobilität zurollen wird. Dort betreut man Arbeitnehmer aus Osteuropa, die in Deutschland ausgebeutet werden.
zur Webseite …

21.05.2013
IG Metall
Kauf­land we­gen zwei­fel­haf­ter Per­so­nal­po­li­tik in der Kri­tik
Außergerichtliche Einigung auf Millionenzahlungen
Im Januar 2011 durchsuchten über 450 Beamte des Zolls Logistikzentren, Büros und Privatwohnungen von Verantwortlichen der Warenhauskette Kaufland. Der Verdacht: Illegale Werkverträge. Anderthalb Jahre nach der Großrazzia wird die Anklage gegen Zahlungen in Millionenhöhe fallen gelassen.
zur Webseite …

21.05.2013
MiGAZIN
Ein­wan­de­rung aus Ru­mä­ni­en und Bul­ga­ri­en
Analyse
Gibt es “Armutszuwanderung” aus Rumänien und Bulgarien, das laut Bundesinnenminister Friedrich zu einem “Flächenbrand” führt? Das Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung ist dieser Frage nachgegangen und kommt zu einem klaren Ergebnis.
zur Webseite …

20.05.2013
Eberhard-Schultz-Stiftung
Ver­lei­hung des "So­zia­len Men­schen­rechts­prei­ses 2013" der Eber­hard-Schultz-­Stif­tung
Ausschreibung
Die Stiftung möchte im Jahr 2013 Einzelpersonen, Vereine, Projekte, Organisationen oder Unternehmen mit dem „Sozialen Menschenrechtspreis 2013“ auszeichnen, die sich nachweisbar im Bereich sozialer Menschenrechte verdient gemacht haben. Der Preis ist mit 5.000 € dotiert. Einsendeschluss ist Sonntag, der 15.09.2013.
zur Webseite …

15.05.2013
FES-DGB Veranstaltung
"Ar­beit.­Brot­.­De­mo­kra­tie."
Demokratieentwicklung und Situation der Gewerkschaften in Ungarn
Seit Jahren arbeiten Ungarns Gewerkschaften unter schwierigen Rahmenbedingungen. Zum 1. Mai 2013 erklärten drei zentrale Gewerkschaftsverbände ihre Absicht zu fusionieren. Steht damit zumindest eines der Grundprobleme der zersplitterten Vertretung von Arbeitnehmerinteressen in Ungarn kurz vor einer Lösung? Und wie stehen die Chancen zur Realisierung der Gewerkschaftsforderungen zum Tag der Arbeit 2013 in Ungarn nach „Arbeit, Brot und Demokratie“?
weiterlesen …

13.05.2013
DGB-Workshop, Ankündigung
Work­shop „Er­werbs­tä­ti­gen­zu­wan­de­rung - Über­blick über die Rechts­la­ge“
am 5. Juni 2013 in Hannover
Fachkräftebedarf ist in vielen Unternehmen ein Thema. Praxisnah wird ein Überblick über die verschiedenen Regelungen zur Zuwanderung von Erwerbstätigen gegeben. Betriebs- und Personalräte, Vertrauensleute und gewerkschaftliche Multiplikatorinnen und Multiplikatoren erhalten einen gründlichen Überblick über die geltenden Regelungen.
weiterlesen …

13.05.2013
SWR
Lohn­dum­ping bei Daim­ler
Hungerlohn am Fließband
An den Fließbändern des Autobauers Daimler werden Menschen beschäftigt, die so wenig verdienen, dass sie davon nicht leben können. Ein Reporter des SWR ließ sich über eine Leiharbeitsfirma anstellen und arbeitete undercover mit der Stammbelegschaft der Stuttgarter. Der Bericht sorgt für Diskussionen.
zur Webseite …

11.05.2013
FOCUS ONLINE
Sach­sen setzt auf aus­län­di­sche Erntehel­fer
Ob Spargel, Erdbeeren oder Äpfel – Sachsens Landwirte und Obstbauern setzen in der Saison vor allem auf Erntehelfer aus dem Ausland.
zur Webseite …
Wis­sen ist Schutz!
Was Sie wissen sollten, um in Deutschland erfolgreich zu arbeiten
Broschüre "Wissen ist Schutz"
DGB
"Wissen ist Schutz!" ist ein Leitfaden für Menschen aus Bulgarien, Rumänien und Spanien, die vorübergehend oder auf Dauer in Deutschland leben und arbeiten wollen. Er enthält Informationen, die helfen, in Deutschland eine legale Arbeit unter fairen Bedingungen zu finden.
weiterlesen …

Ar­beit­neh­mer oder (Schein)­selbst­stän­di­ger?
Flyer Selbstständigkeit
Faire Mobilität
Der Faire Mobilität-Flyer richtet sich an in Deutschland arbeitende Menschen, die unsicher sind, ob Sie als Selbstständige oder als Arbeitnehmer tätig sind.
weiterlesen …

Dei­ne Rech­te als Be­schäf­tig­ter in ei­nem Schlacht­hof
Faltblatt "Arbeit im Schlchthof"
DGB
Der Faire Mobilität-Flyer richtet sich an Beschäftigte der Fleischindustrie in Deutschland. Er klärt über Arbeitnehmerrechte auf: Höchstarbeitszeiten, Pausen, Überstunden, Unterkunft, Tarifverträge, Mindestlohn, Krankenversicherung, Arbeitssicherheit. Der Flyer ist in vier Sprachen vorrätig.
weiterlesen …

Aus­ge­schlos­sen oder pri­vi­le­gier­t?
Zur aufenthalts- und sozialrechtlichen Situation von Unionsbürgern und ihren Familienangehörigen, 3. aktualisierte Auflage 2017
Titelblattausschnitt "Ausgecshlossen oder privilegiert?"
Der Paritätische Gesamtverband
Die Publikation des Paritätischen Gesamtverbandes stellt auf 56 Seiten Informationen zu den gesetzlichen Regelungen hinsichtlich Einreise und Aufenthalt von Unionsbürger/innen in Deutschland dar und geht ferner auf den Zugang von UnionsbürgerInnen zu existenzsichernden Leistungen ein.
weiterlesen …

Ar­beits­zeit­ka­len­der – „Schrei­be dei­ne Ar­beits­zei­ten auf! Si­che­re dei­nen Lohn!“
Arbeitszeitkalender
Sanja Gjenero
Das Bündnis gegen Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung hat gemeinsam mit Beratungsstellen und dem DGB-Rechtsschutz einen Arbeitszeitkalender entwickelt.
weiterlesen …