Deutscher Gewerkschaftsbund

13.11.2017
Faire Mobilität

Stellenausschreibung Faire Mobilität: Polnischsprachige/r Berater/in in Dortmund (Schwerpunkt Fleischindustrie) gesucht

Wir suchen für das Projekt „Faire Mobilität – Arbeitnehmerfreizügigkeit sozial, gerecht und aktiv“ (www.faire-mobilitaet.de) – in Kooperation mit dem Bundesvorstand des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) eine/n

Berater/in mit sehr guten Kenntnissen in polnischer Sprache sowie deutschen und englischen Sprachkenntnissen für eine Vollzeitstelle am Standort Dortmund.

Ihre wesentlichen Aufgaben sind: 

  • Erstinformation und -beratung für in Deutschland tätige Beschäftigte aus Mittel- und Osteuropa im Zusammenhang mit der grenzüberschreitenden Erbringung von Dienstleistungen (EU-Dienstleistungsrichtlinie)
  • Erstinformation und -beratung für in Deutschland tätige Wanderarbeitnehmer/innen und Selbstständige mit unklarem Arbeitsstatus
  • Aufsuchende Beratung der genannten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
  • Konzeptionierung, Auswertung und Dokumentation der Beratungsleistungen
  • Zusammenarbeit mit Gewerkschaften und anderen Beratungseinrichtungen, die im Themenfeld aktiv sind

Der Schwerpunkt Ihrer Arbeit liegt im Bereich der Fleischindustrie. Ihre räumliche Orientierung ist der Großraum Dortmund und die Region Ostwestfalen-Lippe.

Ihre Beratungsthemen sind vor allem:

  • Arbeitsrechtliche Fragen wie z.B. Lohn, Kündigung, Urlaub, Arbeitszeiten, Überstunden
  • Sozialrechtliche Fragen wie z.B. Kranken- und Pflegeversicherung, Rentenversicherung
  • Mit der Arbeitnehmerfreizügigkeit, Dienstleistungs- und Niederlassungsfreiheit zusammenhängende ausländerrechtliche Fragen wie z.B. Aufenthalts- und Arbeitserlaubnisrecht

Als Einstellungsvoraussetzung werden neben den oben genannten Sprachkenntnissen erwartet:

  • Fundierte Kenntnisse in den o.g. Beratungsthemen
  • Ein abgeschlossenes Studium der Rechts-, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbare Qualifikationen
  • Beratungserfahrungen
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Sicheres kommunikatives Auftreten
  • Teamfähigkeit/Belastbarkeit

Es erwartet Sie eine interessante und vielfältige Tätigkeit in einem bundesländerübergreifenden Team. Die nach TVöD 12 eingruppierte Stelle ist (vorbehaltlich der Förderung durch das BMAS und das BMWi) zunächst bis zum 30. Juni 2018 befristet. Eine Verlängerung des Projektes und damit der Stelle wird angestrebt und gilt als wahrscheinlich.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per Mail mit dem frühestmöglichen Eintrittstermin bis zum 27. November 2017 an Franzisca Pegelow: pegelow.bfw@dgb.de

Tel. 030 21240 541


Nach oben

Kontakt

Faire Mobilität 
DGB, Kapweg 4, 13405 Berlin
Ansprechpartner
Dominique John
E-Mail mobilitaet@dgb.de
Telefon (+49) 030 – 21 240 540

 

Aus technischen Gründen sind wir zur Zeit telefonisch leider nicht zu erreichen.

Europäisches Netzwerk

Förderung

Förderer

Förderer